Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Brunnen-Bilder aus der Stiftung Benno Huth

Eventdatum: 
Mittwoch, 22. November 2017 bis Mittwoch, 28. Februar 2018
Ausstellung
Baden-Württemberg
Karlsruhe

Vor einiger Zeit hat der Karlsruher Künstler Benno Huth 23 seiner schönsten Karlsruher Brunnenbilder den Stadtwerken als Stiftung überlassen. Diese unverwechselbaren Gemälde sind ab sofort im Wasser- und Brunnenmuseum zu sehen.

Dargestellt hat der Künstler in dem für ihn typischen Malstil die schönsten und bei den Bürgern beliebtesten Brunnen der Fächerstadt. Die zahlreichen Karlsruher Brunnen dienen als Trinkwasserquelle und als wichtige Gestaltungselemente im Stadtbild, sind aber auch Orte der Begegnung. Das hat Benno Huth beim Malen besonders inspiriert: Die Gemälde zeigen daher auch einen Querschnitt der Karlsruher Bevölkerung: Mütter mit Kinderwagen, spielende Kinder, Skater, Hundeführer, Radfahrer, Liebespaare, Studenten, Arbeiter und Obdachlose. Diese charakteristischen Gestalten sind untrennbar mit dem Schaffen von Benno Huth und seiner Sicht auf Karlsruhe verbunden.Die Sonderausstellung ist immer mittwochs zwischen 15 und 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Am 31. Januar um 18 Uhr findet in den Ausstellungsräumen eine begleitende Lesung von Regine Kress-Fricke statt. Die mehrfach ausgezeichneten Autorin und Herausgeberin liest aus ihren Werken vor.

Das Wasser- und Brunnenmuseum der Stadtwerke befindet sich in deren geschichtsträchtigen Wasserwerk Durlacher Wald. Dort haben Mitarbeiter der Wasserwerke interessante Exponate aus Technik, Kunst und Geschichte zusammengetragen und lassen die Entwicklung der Karlsruher Trinkwasserversorgung Revue passieren. Das Werk in der Wasserwerkstraße 4 ist über eine Behelfsausfahrt der Südtangente erreichbar. Zu Fuß gelangt man dorthin über die Wasserwerksbrücke in Richtung Oberwald, südlich der S-Bahnhaltestelle Tivoli.

Quellen (Text / Foto): 
Stadtwerke Karlsruhe GmbH