Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Messiah

Eventdatum: 
Mittwoch, 13. Dezember 2017
Musik
Baden-Württemberg
Mannheim

In seiner musikhistorischen Einordnung anlässlich der diesjährigen Aufführung von Händels Messias schreibt Prof. Harald Jers: „Der Messias - auf Englisch Messiah - ist sicherlich eines der attraktivsten Chorwerke Händels und das daraus stammende, prachtvolle „Hallelujah“ eines der wohl populärsten Musikstücke der abendländischen Kultur. Joseph Haydn sah in den Klängen des Messias „den Himmel sich auftun“, Johann Gottfried Herder bezeichnete das Werk als „das christliche Epos“, und Friedrich Schleiermacher hielt das Oratorium sogar für eine „kompendiöse Verkündigung des gesamten Christentums“. Diese Lobeshymnen waren in der Entstehungszeit nicht im Entferntesten zu erahnen und der 56-jährige, an Gicht erkrankte und von mehreren Misserfolgen frustrierte Händel hatte sich ursprünglich  vorgenommen, sich zu schonen und für die neue Saison kein neues größeres Werk zu schreiben. Bei Händels Umschwenken von der Opernkomposition zum Oratorium um das Jahr 1730 spielten finanzielle und kulturelle Überlegungen vorrangig eine Rolle. Im Zuge dieser Entwicklungen entstand 1741 sein berühmtestes Oratorium: der „Messias“.

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 19:00 Uhr
Epiphaniaskirche Mannheim-Feudenheim
Messiah

Georg Friedrich Händel – Oratorium HWV 56
Solisten, Chor und Bläser der Musikhochschule
Kurpfälzisches Kammerorchester

Leitung: Prof. Harald Jers

Quellen (Text / Foto): 
Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim