Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

heimgeSucht: Fotografien mit Schwerpunkt „Sucht im Alter“

Eventdatum: 
Freitag, 25. September 2015 bis Sonntag, 27. September 2015
Ausstellung
Baden-Württemberg
Karlsruhe

Fotoausstellung von Klaus Eppele beim Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe Karlsruhe e.V. zum Welttag der seelischen Gesundheit 2015

heimgeSucht: Fotografien mit Schwerpunkt „Sucht im Alter“

„heimgeSucht“ betitelt der Fotograf Klaus Eppele seine neue Foto-Ausstellung beim Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe Karlsruhe e.V. Die Vernissage findet am 25. September 2015 um 19 Uhr in den Räumlichkeiten des Vereins in der Adlerstr. 31 in Karlsruhe statt. Der Gewinn aus dem Verkauf der Bilder kommt zu 100 % der Suchthilfe zugute.

Zum Welttag der seelischen Gesundheit 2015 widmet sich der Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe Karlsruhe e.V. dem Thema „Sucht im Alter“. Der Fotograf Klaus Eppele aus Karlsruhe-Bergwald unterstützt diese Aktion mit eigens hierfür erstellten Fotografien, die in den Räumlichkeiten des Vereins präsentiert werden. Die Fotoausstellung mit dem Titel „heimgeSucht“ präsentiert originelle Fotomotive und Bildkompositionen zum Thema „Sucht“, die zum Nachdenken und zur Diskussion anregen.

Zur Vernissage am Freitag, den 25. September 2015 um 19 Uhr sind alle Fotografie- und Kunstliebhaber sowie alle, die sich für die Arbeit des Freundeskreises für Suchtkrankenhilfe e.V. interessieren und diese unterstützen wollen, eingeladen. Die Ausstellung kann auch am 26. und 27. September jeweils von 13 – 17 Uhr oder danach zu den üblichen Öffnungszeiten des Vereins besichtigt werden.

 

Fotoausstellung „heimgeSucht“ von Klaus Eppele

Ausstellungsort:          Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe Karlsruhe e.V.   
                                   Adlerstraße 31, 76133 Karlsruhe

Ausstellungsdauer:     26. und 27. September 2015

Öffnungszeiten:          13 – 17 Uhr

Vernissage:                 Freitag, 25. September 2015 um 19 Uhr

Ihr Pressekontakt:       Klaus Eppele, Telefon: 0721 / 9474620, E-Mail: eppele@bildidee.net

 

Hintergrundinformation:

Klaus Eppele entwickelt Bildideen zu unterschiedlichen Themenbereichen und verewigt diese in aussagekräftigen Fotografien, die er über Bildagenturen, Ausstellungen und im Direktvertrieb an Werbeagenturen, Verlage, Unternehmen, Privatleute etc. vermarktet. Seine Fotografien findet man in Zeitschriften und Werbeanzeigen, auf Buchtiteln und Kalendern, auf vielen Webseiten und als Wandschmuck in unterschiedlichen Privathaushalten und Unternehmen.
Klaus Eppele, Heinrich-Weitz-Str. 31, 76228 Karlsruhe, 0721-9474620, www.bildidee.net

Der Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe e.V. bietet Suchtkranken, ihren Angehörigen und allen mit der Suchtproblematik konfrontierten Menschen Selbsthilfegruppen und Beratungsgespräche an. Das Angebot in der Suchtselbsthilfe betrifft dabei nicht nur Alkoholismus und Medikamenten-abhängigkeit, sondern auch Spiel-, Internet und Mediensucht, sowie Hilfe für Menschen mit Essstörungen (Bulimie und Anorexie). Neben den diversen Gesprächsgruppen, welche von ausgebildeten Gruppenbegleitern/Innen angeleitet werden, arbeitet der Verein auch eng im Behandlungsverbund der Suchthilfe mit Beratungsstellen, Fachkliniken und Ärzten zusammen und ist in der Öffentlichkeits- und Präventionsarbeit tätig, z.B. bei Schulklassen, Informations-veranstaltungen, Gesundheitsforen usw. Für das Freundeskreisziel einer „zufriedenen Abstinenz“ tragen auch internen Veranstaltungen und Angebote zur gemeinsamen Freizeitgestaltung bei. Persönlicher Erstkontakt: Donnerstag 19 – 20 Uhr.
Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe e.V. Adlerstr. 31, 76133 Karlsruhe, www.freundeskreis-karlsruhe.de

Quellen (Text / Foto): 
Klaus Eppele