Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Veranstaltungen an der HfG Karlsruhe im Dezember

Eventdatum: 
Freitag, 1. Dezember 2017 bis Sonntag, 31. Dezember 2017
Diverse
Baden-Württemberg
Karlsruhe

4. Dezember
19 Uhr
Blauer Salon (EG)
Literatur im Blauen Salon: Juliana Kálnay
Juliana Kálnay, geboren 1988 in Hamburg, wuchs zunächst in Köln und dann in Málaga auf. Sie veröffentlichte in deutsch- und spanischsprachigen Anthologien und Zeitschriften und erhielt das Arbeitsstipendium Literatur der Kulturstiftung des Landes Schleswig-Holstein 2016. Sie lebt und schreibt in Kiel.

5. Dezember
17:15 Uhr
Glaskubus
Talkshow #31: Velvetyne Type Foundry
Jérémy Landes, Frank Adebiaye
Gegründet 2010, ist Velvetyne die erste frankophone Typefoundry, die ihre Schriften unter der Open-Source-Lizenz vertreibt. Ihre Schriften können also frei verwendet, modifiziert und weiter verbreitet werden. Nachdem ihr Schriftkatalog grösser und grösser wurde, wuchs Velvetyne schnell zum Kollektiv. In Workshops tragen sie ihre Haltung in die Welt hinaus.
Die Schriftentwürfe von Velvetyne – teilweise nicht vollständig abgeschlossen, immer in der Weiterentwicklung – sind teils sehr sperrig und eckig, wodurch ihr Einsatz nicht immer einfach ist, jedoch zu einzigartigen Resultaten in der Gestaltung führt.

http://velvetyne.fr/

5. Dezember
18:30 Uhr
HfG Karlsruhe, Raum 112
Vortrag von Thomas Düllo
Skizzogramme – zerrissene Verknüpfungen skizzenhafter Welterzeugung
Der unreine Terminus Skizzogramm verbindet die Skizze mit dem Diagramm. Wer versehentlich ‚Schizogramm’ hört, liegt auch nicht ganz falsch. Der Vortrag macht den Vorschlag, skizzenhafte ‚Weisen der Welterzeugung‘ zu identifizieren und zu beschreiben – in literarisierten, nicht selten philosophisch grundierten, oft autobiografischen Kurzformen, in der Musikformation des „folky-jazzy-acid-blues“ sowie in Zeichnungen von Autoren, Architekturtheoretikern und Grafikern.
Thomas Düllo ist Professor für Texttheorie/Verbale Kommunikation an der Universität der Künste Berlin sowie Dekan der Fakultät Gestaltung.

5. Dezember
20 Uhr
Vortrag Peter Piller

5. Dezember
19:30 Uhr
Koki Freiburg
Wanderschaft – Filme aus 25 Jahren HfG
Ein Distributionsprojekt für studentischen Film
Die HfG Karlsruhe feierte 2017 ihr 25-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass ging sie seit Beginn des Jahres unter dem Titel „Wanderschaft“ mit verschiedenen Programmpaketen ausgewählter Filme von Studierenden in Baden-Württemberg auf Reisen. In Freiburg werden als Sneak Preview zwei bisher unveröffentlichte Produktionen gezeigt, eine von dem Studenten Till Gombert, die andere von der Studentin Sophia Schiller. Außerdem präsentiert wird „Herr Berner und die Wolokolamsker Chaussee“ von Serpil Turhan. Nach der Vorführung findet ein Gespräch mit Till Gombert und Sophia Schiller statt.

6. Dezember
16 Uhr
Lichthöfe
News from Nowhere: Preparations for the year 2107
Die Arbeiten aus dem Seminar „News from Nowhere“ (van den Langenberg/ Wahl) werden bis zum Jahr 2107 eingelagert, die Empfängerin Rhoda Nova (geboren im Jahr 2017) wird nun alle 10 Jahre eine Arbeit als Geschenk erhalten. Bei der Zeremonie am 6. Dezember wird ein Metallcontainer mit den Gaben befüllt und an Christian Lohmann (Vorstand des Verbands deutscher Self Storage Unternehmen e.V.) sowie Marc Gersin (Regionalverantwortlicher Myplace/SelfStorage Dein Lagerraum GmbH) zur beinhahe 100 jährigen Verwahrung offiziell übergeben.

6. Dezember
18 bis 22 Uhr
25 Jahre HfG Karlsruhe: Ausstellungsdesign & Szenografie
Symposium mit Ulla von Brandenburg, Wilfried Kühn, Thomas Oberender u.a.

Die Fachgruppe Ausstellungsdesign und Szenografie feiert das 25-jährige Bestehen der HfG Karlsruhe. Alumni der Fachgruppe werden Einblicke in ihre Arbeitsweisen geben. Anschließend wird in einer Paneldiskussion mit der Künstlerin Ulla von Brandenburg, dem Intendanten der Berliner Festspiele Thomas Oberender und dem Architekten und Ausstellungsdesigener Wilfried Kühn, der den Bereich Ausstellungsdesign an der Hochschule verankert hat, die Arbeit im Grenzraum zwischen Ausstellungspraktik, Performance, Theater und medialen Räumen sowie die Entwicklungsmöglichkeiten in diesem Feld diskutiert.

7. Dezember
14 Uhr
Glaskubus
Lecture von Tamar Shafrir
Space Caviar: A place where everything knows your name
Lecture am 07. Dezember um 14.00 Uhr mit anschließendem Workshop vom 07.-09. Dezember.
Mehr Information unter:
https://www.youtube.com/watch?v=oG4AS6ZrZxs
http://www.spacecaviar.net/

07. bis 10.Dezember 2017
Festival inSonic 2017: Immersive Future
ZKM_Kubus, ZKM_Vortragssaal, ZKM_Medientheater

Das ZKM | Karlsruhe, das Pariser Institut de Recherche et Coordination Acoustique/Musique (IRCAM) und die HfG Karlsruhe wollen einen kritischen Diskurs zu den neuen immersiven Zukunftstechnologien anregen: Mit Unterstützung des Kulturprogramms der Europäischen Union wird vom 7. bis 10. Dezember das Festival inSonic2017: Immersive Future am ZKM stattfinden. Im Rahmen des Festivals soll der State-of-the-Art aufgezeigt und vor dem Hintergrund eines philosophisch-ästhetischen Diskurses aktuelle künstlerische Ansätze und gegenwärtige Methoden diskutiert werden.
Eintritt frei

13. Dezember
14 Uhr
Lecture von Philip Fimmano
Trend Union, Paris: The Emancipation of Everything

Lecture am 13. Dezember um 14.00 Uhr mit anschließendem Workshop vom 13.-15. Dezember.
Mehr Information unter:
http://www.edelkoort.com/trend_publication/trend_books-en-en-en-en/
https://www.youtube.com/watch?v=Zw-o72zclhI

13. Dezember
19 Uhr
Kinemathek Karlsruhe
Wanderschaft – Filme aus 25 Jahren HfG
Ein Distributionsprojekt für studentischen Film
In der Kinemathek fand die offizielle Eröffnung der „Wanderschaft“ statt, so nun auch der offizielle Abschluss. Das letzte Programmpaket umfasst drei Kurzfilme. Höhepunkt ist die Sneak Preview einer bisher unveröffentlichten Produktion. Außerdem gezeigt werden „Nina“ von Ruxandra Ghitescu und „Fächerpalme Acapulco“ von Sandra Dennigmann und Charlotte Höchsmann. Nach der Vorführung findet ein Gespräch mit einigen der AutorInnen statt.

13. und 14. Dezember
Podiumsdiskussion: 13. Dezember 2017, 18 Uhr, Großes Studio
Workshop: 14. Dezember, 10 bis 18 Uhr, in der Ausstellung „Open Codes“ am ZKM
net.art generator / generating discourse
Podiumsdiskussion und Workshop mit Cornelia Sollfrank, Winnie Soon, Morgane Stricot und Matthieu Vlaminck zu datenpolitischen Implikationen von Net Art und Herausforderungen ihrer Bewahrung, Konservierung und Aktualisierung. Veranstaltung im Rahmen des Programms „Archivists in Residence“ von HfG Karlsruhe (Daniel Irrgang) und ZKM Karlsruhe (Margit Rosen, Felix Mittelberger).

15. Dezember
19:30 Uhr
Soeht7, Berlin-Dahlem
Bululú // Diplom // Nicolas Fehr
Bululú ist ein surrealistischer Dokumentarfilm, der Einblicke in Lebensalltag und Werk verschiedener Künstler gewährt, die Nicolas Fehr in diesem Jahr im Rahmen seines Diplomprojektes begleitet hat. Umrahmt wird die Filmpremiere von Live-Musik und Installationen der jeweiligen Künstler in den Zellen des ehemaligen Frauengefängnisses Soeht7.

19. Dezember
20 Uhr
Studio, Staatstheater Karlsruhe
Das Neue Stück 50 - die hockenden
Eine Gruppe Alteingesessener, die darauf hofft, dass endlich etwas passiert. Für Miroslava Svolikovas preisgekröntes vielstimmiges Stück über die Radikalisierung einer Gesellschaft gestalten Janina Capelle, Katharina Küster und Hanna Scherwinski Bühne und Kostüme.
Fachbereich Ausstellungsdesign und Szenografie in Kooperation mit dem Staatstheater Karlsruhe
http://www.staatstheater.karlsruhe.de/programm/info/2670/
Preis: 5 Euro, frei für Studierende der HfG

Quellen (Text / Foto): 
Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe