Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Richard-Wagner-Verband

Eventdatum: 
Samstag, 30. September 2017
Bildung, Information, Vortrag
Baden-Württemberg
Ulm

Der Richard-Wagner-Verband organisiert in jedem Semester in Zusammenarbeit mit der vh Ulm Veranstaltungen, die inhaltlich die Werke von Richard Wagner aus den unterschiedlichesten Perspektiven beleuchten, die Ihnen Wagner-Experten/nnen als Referent/innen präsentieren.

Die erotische Dimension des Werks Richard Wagners
Dr. Eugen Wenzel, Berlin

Dr. Wenzel beleuchtet in seinem Vortrag die erotische Dimension des Werks Richard Wagners und den sexuellen Emanzipationsprozess des 19. Jahrhunderts. Es ist für das adäquate Verständnis des gesamten Schaffens Wagners keineswegs unerheblich, sondern sogar zwingend erforderlich zu klären, wie genau sich dieser Komponist zum sexuellen Emanzipationsprozess im Besonderen und zur Sexualität im Allgemeinen verhalten hat. Im Fokus stehen die Libretti, theoretische Schriften und Briefe Wagners unter dem Aspekt der Sexualität und bieten damit dienliche Einsichten in die komplexen Gedankengänge dieses Künstlers.

Dr. Eugen Wenzel, A.d.L. studierte an der Georg-August-Universität Göttingen Germanistik, Philosophie und Lateinische Philologie.

Quellen (Text / Foto): 
Wagner

Dieser Event wird präsentiert von:

Ulmer Volkshochschule
Ulmer Volkshochschule
Die Ulmer Volkshochschule (vh Ulm) gehört zu den zehn größten Volkshochschulen Baden-Württembergs und ist die größte Volkshochschule der vhs-Region Donau/Iller. Sie ist die einzige Volkshochschule mit einem bundesländerübergreifenden Bildungs- und Kulturprogramm in Baden-Württemberg und Bayern – für Ulm, Neu-Ulm und folgende Städte und Gemeinden des Alb-Donau-Kreises: Ballendorf, Beimerstetten, Bernstadt, Blaustein, Erbach, Hüttisheim, Illerkirchberg, Langenau, Neenstetten, Öllingen sowie Staig.
Nicole Pflüger Kultur und Gestalten pflueger@vh-ulm.de Tel: 0731/ 153034